Achtung: die ReSI Plattform wurde mit Ende 2018 geschlossen. Hier klicken fuer mehr Informationen.

    Diese Seite dient nur mehr als Archiv für die Beitraege die in den letzten 22 Jahren gesammelt wurden.


ReSI Regionales Informationssystem
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

ReSI-Ecke | Hofkirchen i.M.
Zillenfahrt auf der Donau

ReSI-Vereinsvorstand gnnt sich einen lustigen Zillenausflug


Der ReSI-Vorstand bei der Zillenfahrt von Freizell nach Obermhl. Foto: Peter Kirchberger
FREIZELL. Am Samstag den 8. August traf sich (leider nur der Grossteil) des ReSI-Vereinsvorstandes zu einem Zillenausflug auf der Donau.

Der gemeinsame Tenor lautete etwa wie folgt: Da in Zeiten von Email, Handy und Internet persönliche Treffen leider wirklich immer seltener werden war ein gemeinsamer Ausflug bereits überfällig! Bereits die Terminkoordination zeigte wie schwierig es heutzutage ist einen Zeitpunkt zu finden an dem knapp 10 Personen Zeit haben (vermutlich ergeht es nicht nur diesen Vereins-Aktivisten so).

Jedenfalls war die Fertigstellung des Zillenhafens der Fa. Witti in Freizell (Gemeinde Hofkirchen i.M.) mit der neu geschaffenen Zillenvermietung für uns Grund genug uns einen Nachmittag auf der Donau zu gönnnen.

Wir durften einen wirklich sehr schönen Nachmittag am Fluss erleben:
Wir starteten um 14:00 in Freizell und legten nach einer gut 30 Minütigen Fahrt donauabwährts in Obermühl beim Gasthof Aumüller an. Die dortige Einkehr zu Speis und Trank dauerte gottseidank um einiges länger als geplant. Die Heimfahrt flussaufwährts dauerte etwas länger (ca. 45 Minuten) und ermöglichte uns den gelungenen Tag in wirklich sehr ruhiger Atmosphäre so manch wohl längst überfällige Plaudereien zu führen :-) Wir kamen um ca. 19 Uhr wieder in Freizell an und beschlossen den äußerst schönen Tag natürlich erst nach einer Einkehr im Freizeller Stüberl.

Zum Zillenverleih:
Wir wählten eine 7m Zille mit 25 PS Motor. Für diese Grösse ist ein Schiffsführerpatent (="Bootsführerschein") nötig welcher in unserer Runde vorhanden war. Es können Zillen mit maximal 6 PS Motorisierung auch ohne "Schein" ausgeliehen werden. Für Interessierte bietet sich die nächste Möglichkeit das Schiffsführerpatent zu erlangen vom 4. bis 6. September im Gasthof Gierlinger (Obermühl). (Mehr Informationen hier)

Wir bedanken uns recht herzlich bei Toni Witti für die wirklich exzellente Umsetzung seiner Vision Bootshafen mit Zillenverleih und wünschen ihm auf diesem Wege viel Erfolg!

Wir hoffen allen Lesern mit diesem Artikel einen Tagesausflug-Tipp schmackhaft gemacht zu haben.

PS: Sonnencreme und Kapperl nicht vergessen - durch den Fahrtwind ist die Kraft der Sonne überhaupt nicht zu merken!

 

Quelle: Verein ReSI, Bernhard Raab, erschienen am 11.8.2009
Der Artikel wurde 9696 mal gelesen   


SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.ReSI.at, ZVR-Zahl: 555296147