Achtung: die ReSI Plattform wurde mit Ende 2018 geschlossen. Hier klicken fuer mehr Informationen.

    Diese Seite dient nur mehr als Archiv für die Beitraege die in den letzten 22 Jahren gesammelt wurden.


ReSI Regionales Informationssystem
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Umwelt/Gesundheit/Bildung/Forschung | Niederkappel
koFEN gewinnt Umwelttechnologiepreis

Bereits zum 28. Mal wurde am 09. Oktober der Umwelttechnologiepreis "Daphne" vom Servicemagazin Umweltschutz und der WKO (Wirtschaftskammer sterreich) vergeben.


Foto: koFEN
Die neueste Entwicklung aus dem Hause ÖkoFEN wurde bei der festlichen Verleihung im Tech-Gate-Center in Wien mit dem ersten Preis – der Daphne in Gold – als Siegerprojekt ausgezeichnet.

Pelletsheizung erzeugt auch Strom
Durch diese Entwicklung wird es möglich neben Wärme auch Strom für den eigenen Haushalt zu produzieren. Das Prinzip ist einfach, die technische Lösung aber ist eine große Herausforderung: Im Abgasstrom der Pelletsheizung liegt der Wärmetauscher eines Stirlingmotors, der die Wärme in Bewegung umwandelt und durch einen integrierten Generator Strom erzeugt. Anfangs gab es noch Schwierigkeiten mit der Temperatur, der Reinigung und den Materialien, aber schon bald ist der Durchbruch gelungen. Mittlerweile sind über zehn Feldtestanlagen in Betrieb, die weitgehend problemlos laufen.
Weitere Infos zu unserem Projekt ÖkoFEN_e finden Sie auf: www.oekofen-e.com

Über den Daphne-Umweltpreis
Zum Zweck der besonderen Würdigung der international hoch angesehenen Österreichischen Umwelttechnik-Unternehmen hat das Servicemagazin für Ökologie & Wirtschaft „Umweltschutz“ – gemäß dem Slogan „Tue Gutes und rede darüber!“ – den Umweltpreis Daphne gestiftet, der seit 1985 (vormals „Umwelt-Oscar“) verliehen wird.
Offen steht der Preis, der in Kooperation mit der WKO (Wirtschaftskammer Österreich) verliehen wird, allen österreichischen Unternehmen, die herausragende umweltfreundliche Produkte und Verfahren entwickelt haben bzw. verwenden oder ökologisch wirksame und nachhaltige Dienstleistungen anbieten. Für sie stehen Daphne-Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze bereit. Einen Sonderpreis gibt es schließlich für Umweltmanager, die für ihr Unternehmen deutlich mehr als gesetzlich vorgeschrieben leisten.


 

Quelle: koFEN, erschienen am 12.11.2013
Der Artikel wurde 1291 mal gelesen   


SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.ReSI.at, ZVR-Zahl: 555296147