Achtung: die ReSI Plattform wurde mit Ende 2018 geschlossen. Hier klicken fuer mehr Informationen.

    Diese Seite dient nur mehr als Archiv für die Beitraege die in den letzten 22 Jahren gesammelt wurden.


ReSI Regionales Informationssystem
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Eferding
Person in Alkoven von umstrzender Wand verschttet

Rettungseinsatz am 4. Jnner 2006


ber Alarmsirenen und Personenrufempfnger wurden die Feuerwehren Alkoven und Polsing am 3. Jnner 2007 um 13.48 Uhr zu einer Menschenrettung alarmiert. "Personenrettung, Wand umgestrzt, Person eingeklemmt", lauteten die von der Landeswarnzentrale bermittelten Einsatzstichwrter. Rund 2 Minuten spter rckte das Rstlschfahrzeug der FF Alkoven als erstes zum knapp 1 km entfernten Einsatzort ab. Dort angekommen ergab sich folgende Situation:

Am hinteren Hausende wurden an einem leer stehenden Wohnhaus Arbeiten an einer dafr freigelegten Kellerwand durchgefhrt. Dabei kam es vermutlich bei Schneidearbeiten zum Einsturz jenes Mauerteils, der noch nicht abgesttzt war. Ein auf einer Leiter stehender Mann wurde vermutlich dabei von der einstrzenden Wand erfasst und Richtung Bschung geschleudert und im Beckenbereich eingeklemmt. Unverzglich wurden von den Feuerwehrleuten damit begonnnen, an beiden Mauerteilenenden Freiraum fr den Einsatz von Hebekissen zu graben. Aufgrund der weichen Erde eigneten sich die bloen Hnde dazu am besten, whrend der ansprechbare Eingeklemmte auch betreut werden und ber die weiteren Schritte informiert werden konnte. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Beine des Verletzten nahe an einer der Mauerkanten befanden, war der Hebekisseneinsatz an dieser Seite nur bedingt mglich, so dass auf der anderen Mauerseite ebenfalls per Hebekissen angehoben werden musste. Dies fhrte auch dazu, dass gerade jener Teil, der den Mann eingeklemmte brchig wurde. Nach dem manuellen Anheben dieses Bruchstckes war die Person frei.

Mittels Schaufeltrage konnte der Verletzte mit Hilfe zweier Leitern (als Aufgangsflche) aus der Baugrube getragen und vom Arbeitersamariterbund Alkoven zum in der nhe gelandeten Notarzthubschrauber gebracht werden.

Nach umfangreicheren Reinigungsarbeiten schlossen die Einsatzkrfte die Hilfeleistung erfolgreich ab. Fr die FF Alkoven war es im jungen Jahr 2007 der dritte Einsatz.

Bericht mit mehreren Bildern auch auf der Webseite der FF Alkoven unter http://www.feuerwehr-alkoven.at

 

Quelle: FF Alkoven, erschienen am 4.1.2007
Der Artikel wurde 3190 mal gelesen   


SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.ReSI.at, ZVR-Zahl: 555296147